Rom mit Kindern: : 10 Tipps für den Familienurlaub in Rom

geschrieben von am 25. Oktober 2019 in Rom mit Kindern mit 1 Kommentar

Rom mit Kindern. In diesem Artikel erfahrt ihr nützliche Tipps für euren nächsten Urlaub in Rom mit Kindern. Historische Sehenswürdigkeiten, das viele Laufen und hohe Temperaturen können für Kinder schnell sehr anstrengend werden. Welche 10 Aktivitäten in und um Rom für Kinder ein Riesen Spaß sind, könnt ihr hier nachlesen!

ROM_Kinder_l

Rom mit Kindern: 10 Tipps für eure Städtereise nach Rom mit der ganzen Familie

Städtereisen sind der ideale Familien-Kurztrip, da das Angebot an Attraktionen vielfältig und für die ganze Familie etwas Spannendes dabei ist. Da ist Rom keine Ausnahme! Wenn ihr vorhabt, Rom mit Kindern zu besuchen, habe ich hier 10 Tipps für euch zusammengefasst, die euren Städtetrip in die ewige Stadt zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie werden lassen.

1. Mit Kindern in Rom: Der öffentliche Nahverkehr

Besonders, wenn man mit Kindern nach Rom reist, ist gute Vorbereitung die halbe Miete. Dazu gehört natürlich auch der öffentliche Transport. Die Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können in Rom schon mal zum Abenteuer werden. Vor allem zur Rush-Hour rund um den Haupt- und Umsteigebahnhof Termini. Klar, gibt es auch Busse, die ebenso ihre Tücken haben: Die Fahrzeiten sind unregelmäßig und wenn man Pech hat, ist der langersehnte Bus schon voll. Für einen Kinderwagen ist leider auch nicht immer Platz.

ROM_Hop-on-Big-Bus

Da hilft nur eins: Gelassen bleiben. Oder aber ihr nehmt den Service von einem der zahlreichen Hop on Hop off Anbieter in Anspruch. Das spart Zeit und vor allem auch Nerven und das ist bei einer Reise nach Rom mit Kindern Gold wert!

2. Romreise mit Kindern: Eine Auszeit in Roms Parkanlagen

Egal, ob mit dem Bus oder zu Fuß, Pausen sind das A und O bei einer Reise nach Rom mit Kindern. Zum Glück bietet Rom auch in der Innenstadt zahlreiche Oasen der Ruhe, wo sich eure Kinder, egal welchen Alters, zwischendurch richtig austoben können.

ROM_Sommer_Parkbank_Bank_Pause_l

Sehr beliebt bei Kindern in Rom ist der Park der Villa Celimontana, auch nur einen kurzen Fußweg vom Kolosseum entfernt. Neben einem Spielplatz gibt es hier auch einen kleinen Teich mit Schildkröten, Fischen und in den Sommermonaten wird Ponyreiten angeboten.

3. Rom mit Kindern: Ein Besuch im Kolosseum

Das Kolosseum, eines der sieben Weltwunder der Antike, zieht jeden Besucher in seinen Bann. Da sind Kinder keine Ausnahme! Wenn ihr Rom mit Kindern besucht, darf das Kolosseum auf eurem Sightseeing-Programm also definitiv nicht fehlen.

ROM_Kolosseum Vorplatz

Es gibt sogar spezielle Führungen für Familien, die euch und eure Kinder auf unterhaltsame und kindgerechte Art und Weise in die Welt der Gladiatoren und Geheimnisse des Wahrzeichens Roms einführen.

4. Rom mit Kindern besuchen: Über den Dächern des Petersdoms

Die Besteigung der Kuppel des Petersdoms ist ein ganz besonderes Highlight für Groß und Klein und bietet einen fantastischen Ausblick auf die italienische Hauptstadt. Mit Kleinkindern ist der Aufstieg bis nach oben allerdings etwas beschwerlich. Der Aufzug erspart euch lediglich die ersten 231 Stufen. Die restlichen 320 müssen immer zu Fuß bewältigt werden.

petersplatz-aufnahme-von-kuppel-des-petersdom

Wichtig: Tickets ohne Anstehen gibt es für die Kuppel leider nicht und bezahlt wird nur bar. Plant also etwas Zeit ein oder besorgt euch Tickets für eine Führung durch den Vatikan mit direktem Zugang zur Kuppel des Petersdoms. Erfahrungsgemäß ist die Schlange in den Nachmittagsstunden etwas kürzer. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Führungen für Familien.

5. Rom mit Kindern: Die Ausbildung in der Gladiatoren Schule

Schule? Und dass während des Urlaubs? Klingt für die meisten Kinder wahrscheinlich erst einmal abschreckend. Anders sieht es vielleicht aus, wenn es sich dabei um eine Gladiatorenschule handelt und die Kleinen einmal selbst aktiv werden können. Die Ausbildung in der Gladiatorenschule in Rom macht nicht nur viel Spaß, sondern vermittelt auch wertvolles Hintergrundwissen über die Gladiatorenkämpfe des antiken römischen Reichs.

ROM_Via-Appia-Antica_Baeume_l

Zu finden ist die Gladiator School of Rome in der Via Appia Antica 18. Die Ausbildung dauert knapp zwei Stunden. Familie und Freunde der Gladiator-Azubis können von der Zuschauergalerie aus anfeuern und müssen keinen Eintritt bezahlen.

6. Mit Kindern durch Rom: Villa Borghese und der Bioparco

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Rom für Familien mit Kindern ist der Bioparco in der Villa Borghese. Dort kann man sich übrigens auch ein Boot ausleihen und übers Wasser rudern. Mit Kindern würde ich sicherheitshalber allerdings Schwimmwesten empfehlen.

ROM_Laghetto-di-villa-Borghese_Boot_Paar_l

Aber nun wieder zurück zum Bioparco: Er beherbergt mehr als 1000 Tiere, darunter Giraffen, Tiger, Elefanten, Zwergflusspferde und Krokodile. Die nächste Haltestelle ist Flaminio (Metro A). Der Eintritt für Erwachsene kostet 16 Euro, Kinder ab 10 Jahren zahlen 13 Euro. Kinder, die jünger sind oder kleiner als einen Meter, zahlen gar nichts.

7. Pizza Essen mit Kindern in Rom

Ein Restaurantbesuch gehört zu Rom natürlich auch dazu. Wenn ihr aber nicht jeden Tag mit der ganzen Familie ins Restaurant gehen wollt, gibt es eine gute und günstige Alternative: Die „Pizzeria al taglio“, die italienische Antwort auf Fast-Food. Die „Pizza auf die Hand“ gibt es mit verschiedenen Belägen, der Preis richtet sich nach dem Gewicht. Da ist bestimmt für jedes Kind etwas dabei.

ROM_Pizza_To-Go_l

Spannend für Kinder kann es auch sein, selber mal hinter die Kulissen einer Pizzeria zu schauen und die Pizza gemeinsam mit einem erfahrenen Pizzaiolo zuzubereiten.

8. Rom mit Kindern entdecken: Bei einer Interaktiven Stadtführung

ROM_Stadtfuehrung_l

Handelsübliche Stadtführungen, bei denen man einfach zuhören muss, können schnell langweilig werden – vor allem für Kinder. Wenn ihr Rom mit euren Kindern unsicher macht und auf wertvolle Hintergrund- und Insiderinfos nicht verzichten wollt, dann empfehle ich euch, eine interaktive Stadtführung zu buchen. Egal, ob aufbereitet als Quiz, Schnitzeljagd oder mit bestimmten Themenschwerpunkten. Garantiert ein Spaß für alle Generationen!

9. Mit Kindern in Rom: Tagesausflug nach Ostia Antica

Ostia Antica lässt euch den Alltag der Antike erleben, denn hier ist die ganze Infrastruktur der einstigen Hafenstadt erhalten geblieben. Für euch und eure Kinder bedeutet das, dass ihr spannende Einblicke in das Leben und den Aufbau der Gesellschaft von vor über 2000 Jahren gewinnen könnt.

Ostia antica Rom

10. Rom mit Kindern: Fahrradtour auf einer antiken Straße

Eine besondere Empfehlung ist die Via Appia. Hier könnt ihr eine unvergessliche Fahrradtour auf einer antiken Straße durch die römische Landschaft unternehmen. Und das alles ohne den lästigen Verkehr der römischen Innenstadt.

ROM_Via-Romana-Antica_Fahrrad_Tour_l

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Connect on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top