2. November 2016

Stadtführungen in Rom: Die besten Stadtführungen in Rom!

Stadtführungen in Rom: Rom ist eine Stadt, die man prima zu Fuß erkunden kann. Der historische Kern Roms ist nicht besonders groß, sodass man sich in Rom ohne die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel fortbewegen kann. Gerade deshalb bietet es sich an, Rom zu Fuß zu erkunden und zu entdecken. Um die versteckten Ecken Roms zu finden und viele Infos über die Geschichte und das Leben in Rom zu erfahren, sind geführte Touren, Stadtführungen und Rundgänge ideal. Solche Erkundungstouren lassen einen Rom hautnah und aus der Perspektive eines Einheimischen erleben. Insidertipps inklusive! Neben italienischen und englischen Stadtführungen in Rom werden auch deutsche Stadtrundgänge angeboten.

Stadtführungen in Rom: Was kann ich mir in Rom während einer Stadtführung ansehen?

1. Stadtführung durch das antike Rom

Es werden sehr viele Touren für das Kolosseum, Palatin und das Forum Romanum angeboten. Diese drei Orte sind die Highlights, um einen Eindruck des antiken Roms zu bekommen. Das Kolosseum wurde schon zwischen 70 und 80 n.Chr. gebaut und war eines der bedeutendsten Amphitheater der römischen Zeit.

kolosseum-in-rom-colosseo

Wenige Schritte daneben liegt der Hügel Palatin, auf dem der Sage nach Rom gegründet wurde. Es ist einer der sieben Hügel Roms, zu dessen  Füssen das Forum Romanum liegt. Um Genaueres über diese antiken Stätten zu erfahren, ist es von Vorteil, an einer Führung teilzunehmen. Einige der angebotenen Rundgänge durch das Kolosseum sind sogar deutsche Führungen. Um die Ruinen der alten Römer zu verstehen, ist es am besten jemanden zu haben, der sich damit auskennt.

Ein weiterer nicht zu verachtender Vorteil ist, dass man in einer Führung mit Kollosseum am Eingang nicht Schlange sehen muss. Ohne Führung und Tickets stehen die Touristen am Kolosseum schon mal mehrere Stunden an!

petersplatz-in-rom

2. Stadtführungen durch Vatikan und die Sixtinische Kapelle

Der Vatikan ist eines der beliebtesten Ziele der Touristen in Rom. Besonders der Petersdom und die vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle ziehen Rom Besucher magisch an. Eine Führung durch den Petersdom und das Museum erklärt die dort zu sehenden Kunstschätze und führt an vielen Warteschlangen vorbei.

stadtfuehrung-rom

Im Petersdom haben sich zahlreiche Künstler verewigt und auch das vatikanische Museum zeigt Werke von großen italienischen Künstlern wie Raphael, Giotto, Leonardo da Vinci, Caravaggio und natürlich Michelangelo. Auch im Vatikan werden deutsche Führungen angeboten.

3. Nachts in Rom: Stadtführung bei Sonnenuntergang durch Rom

In Rom gibt es Führungen, die bei Sonnenuntergang durch die Stadt führen. Besonders im Hochsommer bei ständig herrschender Hitze ist es sehr angenehm, an einer Stadtführung in den Abendstunden teilzunehmen, um nicht in der Sonne zu verbrennen. Außerdem hat Rom bei Nacht einen ganz besonderen Charme.

trevi-brunnen-rom

Diese Rundgänge führen vorbei an Plätzen und Bauwerken wie dem Pantheon, dem Trevi Brunnen und der Spanischen Treppe. In den Angeboten zu Stadtführungen in Rom bei Nacht sind auch deutsche Touren zu finden. Manche Touren beinhalten eine kleine Pause, um ein Eis zu probieren. „Gelato“ wie die Italiener das Eis nennen, gibt es in Rom an fast jeder Straßenecke und manchmal wird die Pause etwas länger, wenn man vor 80 verschiedenen Eissorten steht und entscheiden muss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top