11. September 2018

Trevi Brunnen Rom: Geld, Brauch, Adresse und Bedeutung

Der Trevi-Brunnen ist der größte und berühmteste Brunnen Roms. Im Film „La dolce vita“ lockte Anita Eckberg Marcello Mastroianni in den Trevi-Brunnen und wurde mit dieser Szene unsterblich. Heute ist es streng verboten, den Trevi-Brunnen zu betreten, und es drohen hohe Strafen. Tipps und Infos zum Trevi- Brunnen in Rom gibt es in diesem Artikel!

Trevi-Brunnen in Rom: Nützliche Infos zum bekanntesten Brunnen in Rom

Das Wasser des Trevi-Brunnens stammt aus dem Fluss Aniene und wird seit dem Jahr 19 v. Chr. durch das 26 Kilometer lange Aquädukt Acqua Vergine auf das Marsfeld geleitet. Dieses Aquädukt bringt schon seit über 2.000 Jahren Trinkwasser nach Rom, was ganz schön beeindruckend ist!

trevi-brunnen-rom

Vom Trevi-Brunnen in Rom geht eine besondere Magie aus. Viele Hochzeitspaare kommen zum Brunnen, andere verloben sich hier.

Die Legende vom Trevi-Brunnen in Rom

Die Legende erzählt, dass, wenn man eine Münze über die Schulter in den Brunnen wirft, man irgendwann in seinem Leben wieder nach Rom kommt. Vielleicht ist da ja etwas wahres dran! Pro Jahr landen so Münzen aus aller Welt für mehr als eine Million Euro im Trevi-Brunnen in Rom. Das Geld kommt der Caritas für wohltätige Zwecke zu Gute. Ich habe mal versucht, den ganzen Trevi-Brunnen auf ein Foto zu kriegen, aber das geht nur mit einem Weitwinkelobjektiv.

Trevi Brunnen Rom nachts

Beste Zeit für den Besuch des Trevi-Brunnen: Am besten geht ihr ganz früh am Morgen hin, dann sind noch nicht so viele Touristen da. Später kann es dann auch schon mal passieren, dass euch Polizisten auffordern, weiterzugehen, weil zu viele Leute auf dem Platz sind. Sicherheit geht vor!

Trevi-Brunnen Rom: Eintritt und Öffnungszeiten

Der Platz vor dem Trevi-Brunnen in Rom ist den ganzen Tag für Besucher geöffnet. Ihr habt die Möglichkeit, euch den Trevi-Brunnen am Tag anzusehen oder abends vorbeizuschauen, um den bekanntesten Brunnen Roms beleuchtet zu sehen. Wer Lust hat, dem Trevi-Brunnen nachts einen Besuch abzustatten, kann dies tun, denn er ist rund um die Uhr 24 Stunden am Tag geöffnet. Der Eintritt zum Trevi-Brunnen in Rom ist frei, man muss kein Geld für die Besichtigung des Brunnens zahlen.

Trevi-Brunnen Rom: Anfahrt oder wie ihr zum Trevi-Brunnen kommt

Der römische Trevi-Brunnen liegt versteckt in einem Gebäudekomplex zwischen der Via del Tritone und dem Quirinalshügel. Die Via del Tritone geht von der Via del Corso bis zum Piazza Barberini, Haltestelle der Metrolinie A. Auf der Hälfte der Straße liegt das neue siebenstöckige Edel-Kaufhaus Rinascente. Die gegenüberliegende Via della Stamperia bringt euch zum Trevibrunnen.

Zudem habt ihr die Möglichkeit, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, um zum Trevi-Brunnen zu fahren. Die Bushaltestelle Tritone/Fontana di Trevi wird von den Linien 52, 53, 62, 63, 71, 83,8 5, 160 und 492 angefahren, auch die Nachtbuslinien N4, N5, N12 halten am Trevi-Brunnen.

Trevi-Brunnen Rom: Bedeutung und Geschichte des Trevi-Brunnens

Der heutige Trevi-Brunnen wurde von Papst Clemens XII im Jahr 1731 in Auftrag gegeben. Die Arbeiten dauerten dreißig Jahre von 1732 bis 1762 und der Bau war so teuer, dass verschiedene Steuern wie zum Beispiel eine Weinsteuer erhoben werden mussten.

fontana-di-trevi-trevi-brunnen-in-rom

Der Brunnen wurde mehrmals restauriert, das letzte Mal in den Jahren 2014/15 mit der Unterstützung des bekannten italienischen Modehauses Fendi. Der Name des Trevi-Brunnens stammt wahrscheinlich daher, dass sich hier einst drei Wege – tre vie – kreuzten. Eine andere Interpretation ist, dass sich das Wasser des Aquädukts einst in drei Wannen ergoss.

Trevi-Brunnen Rom: Wie hoch ist der römische Trevi-Brunnen?

Der Trevi-Brunnen ist rund 26 Meter hoch und an der Basis 50 Meter breit. Der Brunnen bedeckt auf 20 Metern Breite die Rückseite des Palasts des Grafen Poli. Dieser Palast beherbergt heute das Zentralinstitut für Grafik.

trevi-brunnen-in-rom

Dem Brunnen zugewandt ist der Dante-Saal, in dem heute kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen in Rom stattfinden.

Trevi-Brunnen Rom: Was ihr am Trevi-Brunnen in Rom sehen könnt

Im Zentrum des Trevi-Brunnens befindet sich eine große Nische mit Kassettenkuppel. Vier korinthische Säulen tragen das Dach mit dem Wappen von Papst Clemens XII. Die vier Statuen auf der Balustrade stellen die vier Jahreszeiten dar. Die Inschrift in der Front des Hauptbalkens erinnert an Papst Clemens XII, im Fries darunter befindet sich eine Inschrift, die Papst Benedikt XIV für die durchgeführten Arbeiten dankt. Er erlebte das Ende der Arbeiten leider nicht, da sie erst unter Papst Clemens XIII beendet wurden.

trevi-brunnen-im-stadtzentrum-von-rom

In der Nische erhebt sich die imposante Statue des „Ozean“ auf einem Wagen in Muschelform, der von zwei Seepferdchen gezogen wird. Sie werden geführt von Tritonen und symbolisieren die zwei Seiten des Meeres, eines ruhig und das andere stürmisch. Die Figuren in den seitlichen Nischen stellen die Fülle und die körperliche Gesundheit dar. Die darüber liegenden Reliefs zeigen Agrippa, der das Projekt des Aquädukts genehmigt und die römische Jungfrau, die den durstigen Soldaten die Wasserquelle zeigt. Der Brunnen endet in einem großen Felsen, der in die Wanne eintaucht, die das Meer symbolisiert.

Trevi-Brunnen Rom: Sehenswürdigkeiten in der Umgebung des Trevi-Brunnens

Solltet ihr nach der Besichtigung des Trevi-Brunnens und dem Münzwurf noch weiter durch die Stadt schlendern wollen, habt ihr folgende Möglichkeiten:

  • Richtung Pantheon biegt ihr links vom revi-Brunnen in die Straße Via delle Muratte ein. Sie bringt euch zur Via del Corso, die das Zentrum von der Piazza del Popolo – von der Via delle Muratte rechts in nördlicher Richtung zur Piazza Venezia links -durchschneidet.
  • Wenn ihr der Via del Corso nach rechts weiterfolgt, kommt ihr zur Piazza Colonna mit dem Sitz des Regierungschefs.
  • Geradeaus geht es auf der Via di Pietra zur Piazza di Pietra mit den Säulen des Hadriantempels und weiter zum Pantheon. Vor dem Hadrianstempel links geht es durch die Via de‘ Burrò zur Jesuitenkirche Sankt Ignatius.
  • Dem Brunnen gegenüber steht die Kirche der Heiligen Vinzenz und Anastasius aus dem 17. Jahrhundert. Sie ist also rund 100 Jahre älter als der Trevi-Brunnen. Die Front der Kirche ist sehr charakteristisch für den römischen Barock.
  • Auf der Via di San Vincenzo und dann links weiter auf der Via della Dataria könnt ihr zum Quirinal, dem Sitz des italienischen Präsidenten, hinaufsteigen. In der Straße rechts vom Brunnen, der Via del Lavatore, findet ihr einige nette Lokale und einen kleinen Obstmarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top