Rom Hauptbahnhof Termini

geschrieben von am 10. Dezember 2019 in Öffentliche Verkehrsmittel mit aktuell keine Kommentare

Rom Hauptbahnhof Termini. Egal ob, ihr einen Zug nehmen müsst, zum Flughafen möchtet, einen Tagesausflug machen wollt oder von einer U-Bahnlinie in die andere umsteigt. An Roms Hauptbahnhof, der „Stazione Roma Termini“, kommt ihr wohl kaum vorbei. Damit ihr, wenn ihr am Hauptbahnhof Termini steht, nicht nur Bahnhof versteht, möchte euch ich im folgenden Text eine kleine Einführung zu Roms Hauptbahnhof geben.

Rom Hauptbahnhof Termini außen

Rom Hauptbahnhof: Infos und Tipps rund um die Stazione Roma Termini

Der Bahnhof Roma Termini ist der Hauptbahnhof der Stadt Rom, der größte in Italien (gefolgt von Milano Centrale und Torino Porta Nuova) und der fünftgrößte in Europa, was den Personenverkehr betrifft. Konkret bedeutet das in Zahlen 225.000 Quadratmeter Gesamtfläche, rund 480.000 Besucher und 850 Züge pro Tag.

Der Hauptbahnhof Roma Termini ist ein sogenannter Kopfbahnhof. Das heißt, die Züge fahren nicht durch den Bahnhof durch, sondern sie fahren ein und in die gleiche Richtung wieder raus, so wie im Gare de l’Est oder Gare du Nord in Paris oder im Frankfurter Hauptbahnhof. Der Zutritt zu den Gleisanlagen ist nur mit einer Fahrkarte möglich. Roma Termini ist der einzige Zwischenstopp im historischen Zentrum der Stadt, auf der Piazza dei Cinquecento, und verdankt seinen Namen den nahegelegenen Thermen des Diokletian.

Lage von Roms Hauptbahnhof

Der Bahnhof Termini befindet sich auf der bereits erwähnten Piazza dei Cinquecento, zwischen Via Marsala und Via Giovanni Giolitti, im Stadtzentrum Roms. Wenn ihr auf der Piazza dei Cinquecento steht und geradezu direkt auf den Bahnhof Termini schaut, dann geht rechts am Bahnhof die Via Marsala und auf der linken Seite die Via Giolitti ab.

ROM_Termini_aussen_l

Das Erdgeschoss von Roms Hauptbahnhof

Tretet ihr von der Piazza dei Cinquecento in den Bahnhof hinein, gelangt ihr zuerst in die große Eingangshalle. Dort findet ihr Ticketschalter und gelangt in die sogenannte Galleria Centrale, eine einfache Fußgängerverbindung zwischen der Via Marsala und der Via Giolitti. Sie bietet auf 220 Laufmetern hauptsächlich Dienstleistungen für Reisende und Passanten, attraktive Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Fastfood für jeden Bedarf an. Außerdem gibt es auf jeder Seite je einen Eingang zum Bahnhof. Hinter der Galleria Centrale erhaltet ihr Zugang zum Herzstück des Bahnhofs, den insgesamt 32 Gleisen, die der römische Hauptbahnhof besitzt.

Rom Hauptbahnhof Termini ganz

Das Untergeschoss von Roms Hauptbahnhof

Im Untergeschoss des Bahnhofs, einst Symbol für die Degradierung des Komplexes, wurde das Forum Termini gebaut. Ein Dienstleistungszentrum, das ein riesiges kommerzielles Angebot bietet. 14.000 Quadratmeter Schaufenster für jede Warengruppe, was den Bahnhof auch für Nicht-Reisende attraktiv macht.

Viel wichtiger aber ist: Hier im Untergeschoss von Roms Hauptbahnhof Termini bekommt ihr auch Zugang zur Metro. Der Hauptbahnhof Termini ist der einzige Bahnhof, an dem sich die Metrolinien A und B kreuzen.

Daher ist er ein so wichtiger Verkehrsknotenpunkt für alle, die sich in Rom mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen.

Rom Hauptbahnhof Termini Schild

Außerdem findet ihr im Untergeschoss einen kleinen Supermarkt und die Toiletten (jeweils unter den Zugängen der Via Marsala und der Via Giolitti).

Ausstattung Rom Hauptbahnhof: Das gibt es in Termini

  • Reisebüro
  • Bank
  • Geldautomat
  • Wechselstube
  • Informations- und Servicezentrum
  • Gepäckaufbewahrung
  • Apotheke
  • Autovermietung
  • Parkplatz
  • Bahnpolizei
  • Toiletten
  • Supermarkt
  • Postamt

Rom Hauptbahnhof Termini Schilder

Flughafentransfer: Verbindungen von Rom Hauptbahnhof zum Flughafen

Auch die Shuttlebusse zu den beiden Flughäfen Roms, Ciampino und Fiumicino, starten jeweils am Hauptbahnhof Termini. Die Busse von Terravision fahren in der Via Giolitti ab. Die Busse des anderen bekannten Shuttlebus-Anbieter Sit Bus starten in der Via Marsala 5.

ROM_Leonardoexpress-Einstieg

Eine weitere beliebte Verbindung ist der sogenannte Leonardo Express, ein Nonstop-Service, der den Bahnhof Roma Termini in nur 32 Minuten mit dem Flughafen Rom Fiumicino verbindet und alle 15 Minuten (manchmal alle 30/45 Minuten) von den Gleisen 23 und 24 abfährt. Somit ist der Leonardo Express die schnellste direkte Verbindung des Bahnhofs Roma Termini zum Flughafen Rom Fiumicino.

Die wichtigsten Fernverbindungen mit Start am Hauptbahnhof Roma Termini

Der Hauptbahnhof Rom ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Italien, der viele Metropolen verbindet: Florenz, Bologna, Mailand, Venedig und Napoli gehören dazu. Die Schnellzüge Freccia Rossa reisen mit bis zu 300km/h und bringen euch von Rom in knapp einer Stunde nach Neapel, oder non-stop in 3 Stunden nach Mailand.

Etwas langsamer geht es mit dem Intercity von Rom nach Trieste, Perugia/Ancona, Taranto, Bari, Florenz und Salerno. Die Linie Tirrenica Sud verbindet Rom mit Calabrien und Sizilien.

Rom Hauptbahnhof Termini Eingangshalle

Auch internationale Nachtzüge fahren den Hauptbahnhof von Rom an. Der ÖBB Nightjet (Rom – Florenz – Salzburg – München oder Rom – Florenz – Bologna – Wien) oder der französisch-italienische Thello (Paris – Florenz – Rom).

Regionalzüge mit Start am Hauptbahnhof Rom

Wenn ihr plant, nicht nur in Rom selbst zu bleiben, sondern auch ein paar Tagesausflüge ins Umland unternehmen möchtet, dann könnten die Regionalzugverbindungen, die vom Hauptbahnhof Roma Termini ausgehen durchaus interessant für euch sein. Hier ein Überblick über die Züge und ihren jeweiligen Streckenverlauf.

FL4

Die Linie FL4 des Regionalzugs fährt von Roma Termini in Richtung Südosten über Capannelle nach Ciampino. Achtung: Damit ist nicht der Flughafen gemeint, sondern die gleichnamige Ortschaft in dessen Nähe. Die Linie teilt sich dort in drei verschiedene Strecken auf:

  • Roma–Frascati: Ciampino – Frascati
  • Roma–Laziale: Ciampino – Acqua Acetosa – Sassone – Pantanella – Marino
  • Laziale – Castel Gandolfo – Villetta – Albano Laziale
  • Roma–Velletri: Ciampino – Casabianca – Santa Maria delle Mole – Pavona –
  • Cancelliera – Cecchina – Lanuvio – San Gennaro – Sant’Eurosia – Velletri

FL5

Wenn ihr ans Meer oder zum Fährhafen in Civitavecchia gelangen wollt, dann ist die FL5 die richtige Regionallinie für euch. Sie fährt euch auch zum Vatikan, nach Trastevere und in die Etruskerstadt Cerveteri.

  • Roma Termini – Roma Tuscolana – Roma Ostiense – Roma Trastevere – Roma San Pietro – Roma Aurelia – Maccarese-Fregene – Torre in Pietra-Palidoro – Ladispoli-Cerveteri – Marina di Cerveteri – Santa Severa – Santa Marinella – Civitavecchia

FL6

Die FL6 deckt den Südosten ab und bringt euch über Frosinone bis nach Cassino:

  • Roma Termini – Capannelle – Ciampino – Tor Vergata – Colle Mattia – Colonna Galleria – Zagarolo – Labico – Valmontone – Colleferro-Segni-Paliano – Anagni-Fiuggi – Sgurgola – Morolo – Ferentino-Supino – Frosinone – Ceccano – Castro-Pofi-Vallecorsa – Ceprano-Falvaterra – Isoletta-San Giovanni Incarico – Roccasecca – Piedimonte-Villa Santa Lucia-Aquino – Cassino

FL7

Die FL7 fahrt in Richtung Süden. Sie hält u.a. in Latina, der zweitgrößten Stadt Latiums, die während des Faschismus als Planstadt realisiert wurde, und verbindet Roms Hauptbahnhof mit der malerischen Küstenstadt Sperlonga.

Roma Termini – Torricola- Pomezia-Santa Palomba – Campoleone – Cisterna di Latina – Latina – Sezze Romano – Priverno-Fossanova – Monte San Biagio – Fondi-Sperlonga – Itri – Formia-Gaeta

FL8

Mit der FL8 kommt ihr ebenfalls ans Meer, genauer gesagt in den Küstenort Anzio:

  • Roma Termini – Torricola – Pomezia-Santa Palomba – Campoleone – Aprilia – Campo di Carne – Padiglione – Lido di Lavinio – Villa Claudia – Marechiaro – Anzio Colonia – Anzio – Nettuno

Innerstädtische Verbindungen vom Hauptbahnhof Rom

Allen voran sind hier die beiden Metrolinien zu nennen, allerdings fahren von der großen Piazza vor dem Hauptbahnhof nicht nur Taxis, sondern auch viele wichtige Busse ab. Diese Buslinien könnt ihr vor dem Hauptbahnhof von Rom finden: C2, C3, H, M, 16, 38, 40, 64, 75, 82, 85, 90, 92, 105, 170, 175, 217, 310, 360, 649, 714, 910 sowie die Tramlinien 5 und 14. Neben Termini gibt es in Rom noch zwei weitere wichtige Bahnhöfe: Roma Tiburtina und Roma Ostiense. Beide sind mit der Metrolinie B bestens mit Roms Hauptbahnhof verbunden.

ROM_Taxi-Warteschlange_Termini

Ihr seht Termini, der Hauptbahnhof von Rom, ist weitaus mehr als nur ein Umsteigebahnhof, um von der Metro A in die Metro B oder zum Flughafen zu gelangen.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Connect on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top