Das geheime Schlüsselloch auf dem Aventin

geschrieben von am 26. Mai 2020 in Sehenswürdigkeiten mit 1 Kommentar

Aventin: Das geheime Schlüsselloch. Rom ist eine große und sehr facettenreiche Stadt, in der es unheimlich viel zu besichtigen gibt. Heute geht es aber mal nicht um die großen und berühmten Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, den Petersdom, die Fontana di Trevi & Co. Hier möchte ich euch einen ganz besonderen Geheimtipp für Rom vorstellen, den die meisten Besucher der Ewigen Stadt wahrscheinlich ganz leicht übersehen. Il buco di Roma – ein kleines Schlüsselloch auf dem Aventin. Was es mit dem Schlüsselloch auf dem Aventin auf sich hat und was sich dahinter verbirgt? Das verrate ich euch im folgenden Text.

ROM_Aventine_Keyhole_Tor_quer_l

Aventin: Das geheime Schlüsselloch

Die Piazza dei Cavalieri di Malta – ein unscheinbarer Platz mit einem Geheimnis

Rom hat sehr viele bekannte Plätze: Piazza di Spagna, Piazza Navona, Piazza del Popolo, Piazza Venezia, Piazza San Pietro werden den meisten von euch schon ein Begriff sein. Eines haben all diese Plätze gemeinsam: Wer in Rom auf Sightseeing Tour ist, der kommt an ihnen unweigerlich vorbei. Ganz anders jedoch verhält es sich mit der Piazza dei Cavalieri di Malta (Platz der Ritter von Malta) auf dem Aventin. Der Aventin ist einer der sieben Hügeln, auf denen Rom erbaut wurde. Schon mal gehört? Wahrscheinlich eher nicht. Trotzdem solltet ihr euch diese Piazza etwas genauer ansehen.  Auch wenn sie ausnahmsweise nicht wegen eines antiken Gebäudes, einer bedeutenden Kirche oder und einem monumentalen Brunnen die Massen in ihren Bann zieht. Denn der auf den ersten Blick vielleicht eher unscheinbare Platz verbirgt ein kleines Geheimnis.

ROM_Aventine_Keyhole_Frau_l

Dieses Geheimnis liegt inmitten der schön verzierten neoklassizistischen Mauer mit dem großen grünen Tor, die den Platz dominiert. Das Highlight hierbei ist aber nicht das Gebäude, das hinter dieser Mauer steht. Um genau zu sein, findet ihr es inmitten des mächtigen Portals. Es ist nämlich das Schlüsselloch selbst, das einige Rom-Besucher hierher lockt, da es einen der wohl schönsten Ausblicke auf die Stadt Rom ermöglicht. Normalerweise stehen auf der Piazza auch immer schon ein paar Touristen. Ihr könnt das Schlüsselloch auf dem Aventin also eigentlich gar nicht verfehlen. Aber keine Sorge, wenn es zu einer Schlange kommt, dann geht diese wirklich schnell voran und ist längst nicht mit der für die Vatikanischen Museen vergleichbar.

Das Schlüsselloch auf dem Aventin: Ein Ausblick auf Rom ohne Gleichen

Ich weiss ja nicht, wie es euch geht, aber bei mir persönlich weckt der Gedanke an einen verstohlenen Blick durchs Schlüsselloch sofort Kindheitserinnerungen. Bis vor einer Weile dachte ich dabei viel eher an Heiligabend als an Rom, die heilige Stadt. Der Besuch auf dem Aventin, hat mir eine Perspektive aufgezeigt, die ich so bisher noch nicht kannte – und das im wahrsten Sinne des Wortes!

ROM_Aventine_Keyhole_aussen_l

Wenn ihr durch das sogenannte “Buco di Roma”, wie das Schlüsselloch auf dem Aventin in Rom genannt wird (was auf Deutsch so viel wie “das Loch von Rom” heißt) blickt, dann schaut ihr fast wie durch ein Fernrohr direkt auf die Kuppel des Petersdoms.

Ein paar von euch werden sich jetzt vielleicht fragen, was daran so außergewöhnlich sein soll. Es ist ja schließlich die einzige Aussichtsplattform in Rom, von der aus man die Kuppel von San Pietro sehen kann.

Doch während man durch das besagte Buco di Roma schaut, scheint die riesige Kuppel, die wohlgemerkt auf der anderen Seite des Tibers liegt, zum Greifen nah. Außerdem wird die imposante Kuppel nicht nur durch das winzige Schlüsselloch, sondern auch durch die Pflanzen im sich dahinter befindenden Garten eingerahmt und perfekt in Szene gesetzt. Kleines Schlüsselloch, aber ganz großer Auftritt.

Der Malteserorden und die Hintergründe zum Schlüsselloch auf dem Aventin

Zu einem Schloss gehört in der Regel immer auch eine Tür bzw. ein Tor. Abgesehen von der beeindruckenden Aussicht verbirgt sich hinter dem Schlüsselloch auf dem Aventin die Villa del Priorato di Malta. Das ist die Magistralvilla des Souveränen Ritter- und Hospitalorden vom Heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta (besser bekannt als der Souveräne Malteser-Ritter-Orden). Der Malteserorden ist weltweit einer der ältesten katholischen Laienorden. Seine Ursprünge reichen bis ins Jerusalem des 11. Jahrhundert zurück; die Zeit der Kreuzzüge.

ROM_Aventine_Keyhole_l

Eine Besonderheit der Malteser ist, dass sie einerseits ein geistlicher Ritterorden sind, der dem Papst Armut, Keuschheit und Gehorsam gelobt. Gleichzeitig werden sie aber rechtlich wie ein eigenständiger Staat behandelt. Das heisst, dass sie über eigene Autokennzeichen verfügen, eigene Pässe ausstellen und Botschaften unterhalten. Zu einer dieser Botschaften gehört auch das Schlüsselloch auf dem Aventin, denn im Erdgeschoss der Magistralvilla des Ordens befindet sich die Botschaft der Malteser beim Heiligen Stuhl.

Der Aventin – Mehr als nur das Schlüsselloch

Der Aventin ist allerdings noch mehr als nur das Schlüsselloch und Malteserorden. Wenn ihr schon mal da seid, solltet ihr es daher nicht nur bei dem flüchtigen Blick durch das Schlüsselloch belassen, denn rund um die Piazza dei Cavalieri di Malta gibt es noch mehr zu entdecken. Nur ein paar Meter weiter steht die Basilica di Santa Sabina, eine der ältesten und wichtigsten christlichen Basiliken Roms, die ganz nebenbei bemerkt auch eine der beliebtesten Hochzeitskirchen der Stadt ist. Ein Grund hierfür ist vermutlich die unmittelbare Nachbarschaft zu dem Giardino degli Aranci , dem Orangengarten auf dem Aventin. Dort gibt es ebenfalls eine herrliche Aussicht auf die Dächer von Roma. Aber mehr noch ist die Grünfläche ein perfekte Oase der Ruhe für ein kleines Picknick oder eine kurze Verschnaufpause.

ROM_Palatino-Orangengaren

Aventin: Das geheime Schlüsselloch – Anfahrt

Auch, wenn es nicht unbedingt auf den bekannten Touristenpfaden liegt, ist der Weg zum Schlüsselloch auf dem Aventin eigentlich ganz einfach. Die Lage ist sogar ziemlich zentral und lässt sich wunderbar mit der Besichtigung von anderen  Sehenswürdigkeiten verbinden.

Beispielsweise das Kolosseum, das gerade mal 1,5 km entfernt ist, also nur knapp 20 Minuten zu Fuß. Das Beste daran? Der Weg führt euch nicht nur zum Schlüsselloch auf dem Aventin, sondern auch vorbei an anderen Sehenswürdigkeiten wie dem Zirkus Maximus. Oder auch dem städtischen Rosengarten von Rom – einem der schönsten Parks der Stadt – und der bereits erwähnten Basilika Santa Sabina und natürlich dem Orangengarten.

ROM_Circus_Maximus_seitlich_l

Alternativ könnt ihr aber auch die Metro B nehmen und an der Station Circo Massimo aussteigen. Von dort aus liegt ein kurzer Spaziergang zur Piazza dei Cavalieri di Malta vor euch, der in etwa 15 Minuten dauert.

Übrigens: Ob das geheime Schlüsselloch auf dem Aventin absichtlich auf die Kuppel des Petersdoms ausgerichtet wurde, oder es sich um einen Zufall handelt, ist offiziell nicht geklärt. Aber ob geplant oder nicht, die Aussicht ist definitiv fantastisch. Und das ist doch was zählt, oder? Am besten ihr macht euch bei eurem nächsten Besuch in Rom ganz einfach euer eigenes Bild.

Newsletter und Social Media

Werde Teil der HelpTourists Community auf Facebook! In unserer geschlossenen Gruppe kannst Du Dich mit anderen Romliebhabern austauschen. Folge uns auf Instagram und Pinterest und erhalte regelmäßig Inspirationen und Geheimtipps für Deinen nächsten Rom Urlaub!

Infos zum Schlüsselloch in Rom auf Pinterest pinnen

Pin Das geheimnisvolle Schlüsselloch

Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks. Für Dich entstehen keine Mehrkosten, aber durch diese Links bekommen wir eine kleine Provision. Damit ermöglichst Du uns, weiterhin fleißig an der Seite arbeiten zu können und immer die neuesten Infos aus Rom für Dich bereitzuhalten. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Connect on Pinterest

1 Leser-Kommentar

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

Artikel, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. Rom kostenlos: Kostenlose Museen, Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten : HelpTourists in Rome | 10. Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top