Die schönsten Parks von Rom

geschrieben von am 1. Oktober 2019 in Sehenswürdigkeiten mit aktuell keine Kommentare

Die schönsten Parks in Rom. Stundenlang könnte ich durch die Straßen und Gassen von Rom schlendern, das Treiben auf den vielen Plätzen beobachten und mich von den vielen Menschen, Farben, Cafés, Boutiquen und Fassaden inspirieren lassen. Aber irgendwann brauche ich eine kurze Auszeit von dem Getümmel und es treibt mich ins Grüne. Ein Glück, dass es in Rom auch viele wunderschöne Parks gibt: Oasen der Ruhe inmitten des Großstadttrubels. Einige von ihnen liegen mitten im Zentrum. Wenn auch ihr auf eurer Erkundungstour durch die ewige Stadt kurz innehalten und neue Energie tanken wollt, dann verrate ich euch im folgenden Beitrag meine Top 5 der schönsten Parks in Rom.

Die schönsten Parks in Rom – 5 Parks in Rom, die ihr auf eurer Sightseeingtour nicht verpassen solltet

1. Die schönsten Parks in Rom: Villa Borghese / Pincio – Die grüne Lunge Roms

Auch wenn ihr nur wenig Zeit in Rom habt, den herrlichen Ausblick von der Terrasse des Pincio (die ihr über ein paar Stufen von der bekannten Piazza del Popolo erreicht) solltet ihr euch in Rom auf gar keinen Fall entgehen lassen! Oben angekommen könnt ihr nämlich die traumhafte Aussicht auf die Dächer von Rom und die Kuppel des Petersdoms genießen und euch verzaubern lassen.

Damit aber noch nicht genug, denn von der Terrasse des Pincio aus gelangt über die Via delle Magnolie in den angrenzenden Park der Villa Borghese. Ihren Namen bekam die Villa, die heute zu den schönsten Parks in Rom zählt, übrigens von der wohlhabenden Familie Borghese, der Familie des Papstes Paul V.

ROM_Laghetto-di-villa-Borghese_Boot_Paar_l

Die Villa Borghese ist mit 80 Hektar und 9 Eingängen der drittgrößte Park Roms und bietet neben schattigen Wiesen auch Gärten, Statuen, Brunnen und verbirgt klassische Tempel. Damit ist die Aufzählung noch lange nicht beendet, denn auf dem Areal der Villa Borghese befindet sich außerdem ein künstlich angelegter See, in dessen Mitte ihr eine Insel mitsamt Tempel bewundern könnt, eine Galerie und der römische Zoo, der Bioparco, von dem ich bereits im Artikel „Rom mit Kindern“ berichtet habe.

ROM_Laghetto-di-villa-Borghese_Bootsverleih_l

Wenn ihr etwas mehr Zeit habt und anstatt zu relaxen lieber sportlich unterwegs sein möchten, könnt ihr an den entsprechenden Schaltern der Haupteingänge Fahrräder, Segways, Skates oder andere Transportmittel mieten. Sogar eine Bootsfahrt könnt ihr in der Villa Borghese auf dem See des Parks unternehmen. Ansonsten lohnt sich auch ein Besuch in der Galleria Borghese. Die ausführlichen dazu könnt ihr in meinem Artikel über die unbekannteren Sehenswürdigkeiten in Rom nachlesen.

2. Die schönsten Parks in Rom: Parco Colle Oppio – zentraler Park direkt am Kolosseum

Der Park rund um den gleichnamigen Hügel Colle Oppio wird trotz seiner extrem zentralen Lage zwischen dem Kolosseum und dem zauberhaften Innenstadtbezirk Monti von den meisten Rom-Urlaubern oft einfach übersehen. Dabei ist er der Geheimtipp unter den schönsten Parks in Roms! Ein archäologischer Garten mit großen Grünflächen und monumentalen antiken Überresten von großer Bedeutung und Interesse. Dort findet ihr auch die Thermen des Titus und die Thermen des Trajan. Einst stand hier außerdem der Pavillon von Neros Domus Aurea.

Den herrlichen Blick auf das Kolosseum und den Palatin könnt ihr aber bis heute noch in vollen Zügen genießen. Bei eurem Besuch solltet ihr jedoch beachten, dass der Park nur tagsüber geöffnet ist und um 21:00 Uhr die Tore geschlossen werden. Die Eingange findet ihr in der Viale del Monte Oppio, der Via delle Terme di Traiano, der Via Mecenate, Via Labicana, Via Nicola Salvi und in der Via delle Terme di Tito.

ROM_Kollossem-Vorplatz

Am einfachsten findet ihr ihn, wenn ihr an der Metrostation „Colosseo“ (Metro Linie B) aussteigt und (das Kolosseum vor euch und die Metro im Rücken) nach links Richtung Via Labicana lauft, dann könnt ihr den Park eigentlich gar nicht verfehlen.

ROM_Kollosseum_Eingang-innen

3.  Die schönsten Parks in Rom: Parco dei Aquedotti – Antike trifft Naherholung

Neben den berühmteren Villen mit Parks im historischen Zentrum Roms gibt es unter den schönsten Parks in Rom noch weitere, weniger bekannte und ebenso interessante sowie geschichtsträchtige Grünflächen zu entdecken.

ROM_Via-Appia-Antica_Baeume_l

Der sogenannte „Parco degli Acquedotti“ im südöstlichen Teil von Rom, der zum Regionalpark Appia Antica gehört, hat es mir besonders angetan. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von etwa 240 Hektar zwischen der Via Appia und der Via Tuscolana. Wenn ihr durch den Park spaziert, könnt ihr eine Reihe architektonischer Zeugnisse aus verschiedenen Epochen bewundern, natürlich angefangen bei den alten Römern bis Überbleibseln der Renaissance und des 19. Jahrhunderts.

ROM_Via-Appia-Antica_Einfahrt_l

Sechs der elf großen Aquädukte, die von den Römern erbaut wurden, liegen in dem Gebiet, das zum Parco degli Acquedotti gehört. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten, denen ihr bei eurer Erkundung des Parks begegnen werdet, sind unter anderem die Überreste der antiken Villen: Villa dei Sette Bassi (zwischen den Aquädukten Acqua Claudia und Marcia auf der fünften Meile der Via Latina) und Villa delle Vignacce. Die Villa delle Vignacce wurde zwischen dem 2. und 4. Jahrhundert n. Chr. erbaut und repräsentiert eine der größten Vorortsvillen aus der Antike.

ROM_Via-Appia-Antica_Fahrraeder_l

Ihr seht der Parco degli Acquedotti ist nicht nur einer der schönsten Parks in Rom, sondern ein regelrechtes Freilichtmuseum, in dem ihr einfach an einem schattigen Plätzchen picknicken und entspannen könnt. Abrunden könnt ihr euren Ausflug in einen der schönsten Parks in Rom noch, wenn ihr euch ein Fahrrad mietet, mit dem ihr das große Areal erkunden könnt. Eine Mietstation findet ihr in der in der Nahe des Haupteingangs in der Via Lemonia; zu erreichen mit der Metro A über die Stationen Giulio Agricola oder Sub Augusta. Ansonsten bringen euch auch die Bus 559, 590, 650, 654 zum Parco degli Aquedotti. Geöffnet ist der Park täglich von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

4. Die schönsten Parks in Rom: Roseto Comunale – Romantik im städtischen Rosengarten

Der städtische Rosengarten von Rom gehört zu den schönsten und romantischsten Gärten der Hauptstadt. Seine Ursprünge reichen weit in die Vergangenheit zurück. Bereits seit dem 3. Jahrhundert vor Christus wird der Ort, an dem sich der Rosengarten erhebt, für den Anbau von Pflanzen und Blumen genutzt.

ROM_Aventin_Strasse_l

Der Rosengarten erstreckt sich über einen Teil des Aventin, oberhalb des Circus Maximus, den ihr ganz einfach über die Metrostation der Linie B (Circo Massimo) erreicht.

5. Die schönsten Parks in Rom: Villa Celimontana – der Geheimtipp mitten im Zentrum

Der Park rund um die gleichnamige Villa Celimontana ist klein, aber fein. Er verbirgt sich im Herzen Roms, also mitten im historischen Zentrum der ewigen Stadt, eingebettet zwischen Kolosseum, der Basilika San Giovanni in Laterano und dem Circus Maximus, und dennoch eher unbekannt.

ROM_Erzbasilika-San-Giovanni-in-Laterno-Dach

Trotz der zentralen Lage finden nur wenige Touristen ihren Weg in diese grüne Oase. Stattdessen kommen viele Einheimische aller Altersklassen her, um sich im Schatten der Pinien ein wenig auszuruhen, um zu lesen, oder zu picknicken oder aber, um Schildkröten zu beobachten. Für Kinder gibt es einen Spielplatz und es wird auch Ponyreiten angeboten.

ROM_Kinder_02_l

Wenn ihr mich fragt, ist die Villa Celimontana nicht nur einer der schönsten Parks in Rom, sondern ein idealer Ort, um beim Sightseeing etwas auszuspannen. In einer so vielfältigen Stadt wie Rom, in der man nichts verpassen will, tendiert man leicht dazu, von einer Sehenswürdigkeit zur anderen hetzen. Da kommt eine kleine zentral gelegene Oase wie die Villa Celimontana gerade recht, um eine kleine Pause einzulegen, Kraft zu tanken, sich zu stärken oder die Wasserreserven aufzufüllen. Ihr erreicht die Villa Celimontana entweder nach einem kleinen Spaziergang vom Kolosseum aus (Metro B Colosseo) über die Via della Navicella oder mit den Bussen 81 und 673.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Connect on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top