Wetter und Klima in Rom: Die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Rom

Die beste Jahreszeit für eine Reise nach Rom hängt nicht nur vom Klima ab, sondern auch von den Interessen der Reisenden. So sind zum Beispiel Museumsbesuche in Rom mehr etwas für den Winter. Im Frühjahr und im Herbst sind alle Aktivitäten im Freien in Rom besonders angenehm, im Sommer bietet sich eine Fahrt ans Meer in die Umgebung Roms oder in die nahegelegenen Berge an oder das Feiern an langen Sommerabenden am Tiberufer oder auf den Caféterrassen Roms.

Klima Rom: Tipps und Infos zum Wetter in Rom in Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Zu Weihnachten und zu Ostern sowie im September und im Oktober sind die meisten Besucher in Rom. Es gibt dann lange Warteschlangen bei den römischen Hauptattraktionen wie dem Petersdom, dem Kolosseum und den Vatikanischen Museen. Von daher ist es empfehlenswert, Tickets mit bevorzugtem Eintritt und ohne Anstehen für die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms im Voraus zu bestellen.

Kolosseum Rom Innen

Rom liegt im Zentrum Italiens rund 25 Kilometer von der Küste des tyrrhenischen Meeres entfernt. Das Klima in Rom ist mediterran mit heißen Sommern und milden Wintern.

Klima in Rom: Wie das Wetter in Rom im Frühjahr ist

Der Frühling in Rom meldet sich viel früher als im Norden Europas. Schon ab Mitte Februar blühen viele Sträucher in Rom Straßen.

Petersdom Rom

Im März kann das Wetter in Rom noch sehr wechselhaft sein, zu Ostern ist es in der italienischen Hauptstadt in der Regel schon angenehm warm.

Klima in Rom: Wie das Wetter in Rom im Sommer ist

In der ersten Dekade im Juni beginnen in Rom die Sommerferien. Es wird dann so warm, dass für die Schüler kein angenehmes Lernen mehr möglich ist. In der zweiten Monatshälfte kann es sehr heiß werden, in manchen Jahren ist es in Rom im Sommer aber auch wechselhaft und regnerisch. Im Juli und im August ist das Wetter in Rom sehr stabil. In der Nacht sinken die Temperaturen zumeist nicht unter 20°C. Ein klimatisiertes Hotelzimmer in Rom ist daher zum Schlafen sehr angenehm!

Kuppel Petersdom oben

Mit dem Beginn der Schulferien geht der Verkehr in der römischen Stadt zurück. Im August fahren viele Römer traditionell in den Urlaub und in der Stadt wird es dann ruhiger. Die meisten Geschäfte und Restaurants in Rom haben jedoch geöffnet, sodass ihr auch im Sommer in Rom während des Schulferien leckere Pastagerichte, Pizza und andere italienische Spezialitäten probieren könnt.

Ostia Aussichtspunkt

Im Sommer ist es in Rom sehr trocken und spätestens im Juli färben sich die Wiesen braun. Wenn man sich Bilder der vier Jahreszeiten ansieht, sieht es in Rom im Sommer so aus wie in Nordeuropa im Herbst. Sehr schön ist zu dieser Jahreszeit auch eine Fahrt ans Meer. Nach Ostia kann man sogar mit der Metro fahren. Bahnlinien führen an der Küste entlang sowohl im Süden wie im Norden von Rom. Schöne Ausflugsziele sind Castel Gandolfo und Tivoli.

Klima in Rom: Wie das Wetter in Rom im Herbst ist

Neben Weihnachten und Ostern ist im September und Oktober Hochsaison in Rom. Das Wetter ist im Herbst in Rom in der Regel sehr angenehm. Es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt und man kann sich sehr gut im Freien aufhalten.

Denise von HelpTourists Rom

Anfang November kann es schon kalte Nächte geben, aber die Heizsaison beginnt in der Regel erst zur Monatsmitte, da es tagsüber noch schön warm wird.

Klima in Rom: Wie das Wetter in Rom im Winter ist

Der Winter in Rom ist für römische Verhältnisse kalt. Die Römer laufen alle herum, als wären sie auf einer Nordpolexpedition. Im Dezember sinken die Temperaturen jedoch nicht unter 0°C. In manchen Jahren gibt es im Januar oder Februar leichten Frost, aber normalerweise reicht es nicht, um die Brunnen gefrieren zu lassen.

Engelsburg Rom im Schnee

Durchschnittlich alle fünf Jahre kommt es zu Schneefall in Rom. Bei Schnee bleibt der Verkehr praktisch stehen, da nur die wenigsten Autos und Busse in Rom Winterreifen haben. Die Gemeinde Rom holt dann ihre Schneefräse heraus, um die Fori Imperiali zwischen Piazza Venezia und Kolosseum vom Schnee zu befreien. Die Schulen und viele Büros bleiben für 2-3 Tage geschlossen und die Römer machen es sich im Pyjama auf der Couch gemütlich. Ab Mitte Februar stehen die Chancen auf Schnee allerdings schon schlecht und die Natur bereitet sich auf die warme Jahreszeit vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top