Eintritt Vatikan in Rom: Eintrittspreise Petersdom, Petersplatz & Vatikanischen Museen

Ein Besuch im Vatikan ist bei Rom Touristen sehr beliebt. Wer sich auf den Urlaub in Rom gut vorbereiten möchte, sollte sich im Voraus zu den aktuellen Eintrittspreisen für den Vatikan in Rom informieren. Wie hoch der Eintritt in den Vatikan inkl. Petersplatz, Petersdom, vatikanische Museen und sixtinische Kapelle ist, erfahrt ihr in diesem Artikel!

Eintritt Vatikan: So sehen die Vatikan Eintrittspreise 2018 aus!

Der Vatikan, auch Vatikanstadt oder Vatikanstaat genannt hat viele Besonderheiten. Er ist nicht nur der kleinste Staat der Welt, nein, er gilt auch als Staat mit den wenigsten Einwohnern weltweit.

Papstbesuch Rom

Sehr außergewöhnlich ist auch, dass der Papst das Staatsoberhaupt und die offizielle Amtssprache Latein ist. Ich hatte zwar in der Schule 4 Jahre lang Latein, aber selbst mit dem großen Latinum in der Tasche hätte ich garantiert Verständigungsprobleme 🙂

Eintrittspreise Vatikan: Wieviel kostet der Eintritt in den Vatikan?

Der Vatikan befindet sich in Rom auf dem vatikanischen Hügel, der höchsten Erhebung in der italienischen Hauptstadt. In der Vatikanstadt können sich Rom-Besucher den Petersplatz samt Petersdom (inkl. Kuppel, Schatzkammer, Grotten und der Nekropole), die vatikanischen Museen, den apostolischen Palast und die vatikanischen Gärten ansehen. Die Gärten des Vatikans nehmen den größten Teil der 0,44 Quadratkilometer großen Staatsfläche des Vatikanstaates ein.

petersplatz-von-der-kuppel-aus

Neben den eben genannten öffentlich zugänglichen Bereichen im Vatikan gibt es weitere Teile, die eingeschränkt zugänglich sind. Hierzu zählen das Büro des päpstlichen Haushalts, das Hauptpostamt und die Apotheke, das Mosaikstudio der Fabrik des Petersdoms, die Audienzhalle und der Campo Santo Teutonico, der deutsche Friedhof im Vatikan. Der Rest des Vatikanstaats ist für die Öffentlichkeit geschlossen. Der Vatikan verfügt zudem über weitere „extraterritoriale“ Infrastrukturen in Rom, in Castel Gandolfo und im Rest Italiens. Hierbei geht es vor allem um die Papstbasiliken, Krankenhäuser und Universitäten sowie um die Sommerresidenz.

Petersdom ohne Warten

Den größten Anziehungspunkt im römischen Vatikan strahlt sehr wahrscheinlich der Petersdom aus. Er gilt als eines der größten Gotteshäuser der Christenheit. Als ich den Petersdom das erste Mal besucht habe, war ich von seiner imposanten Größe schwer beeindruckt. Er bietet Platz für 20.000 Menschen und wurde lange Zeit von verschiedenen Architekten immer wieder verändert, bis er unter Bernini (1598-1680) schließlich vollendet wurde.

Eintritt Vatikan Petersplatz: Wie hoch ist der Eintritt für den Petersplatz in Rom?

Der Petersplatz ist rund um die Uhr geöffnet und der Eintritt zum Petersplatz in Rom ist kostenlos. Aufgrund von verschiedenen Veranstaltungen oder Zeremonien kann der Zutritt jedoch beschränkt sein. So ist zum Beispiel während der Papstaudienzen jeweils am Mittwochvormittag ein großer Teil des Petersplatzes abgesperrt und ihr müsst eine Sicherkeitskontrolle wie an einem Flughafen passieren. Sicherheitskontrollen für den Zutritt zum Petersplatz gibt es auch am Sonntagvormittag für das Angelusgebet des Papstes. Getränke und Regenschirme könnt ihr ohne Probleme mitnehmen, Taschenmesser oder sonstige scharfe Gegenstände allerdings sind nicht erlaubt.

Kuppel Petersdom

Wenn ihr einen schönen Blick auf Rom genießen möchtet, könnt ihr in die Kuppel des Peterdoms hinaufsteigen. Nähere Infos hierzu findet ihr in meinem Artikel Die besten Aussichtspunkte in Rom. Die Petersdom Kuppel ist von April bis September jeden Tag von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, von Oktober bis März von 8 Uhr bis 17 Uhr.

Petersdom Rom

Die Grotten des Petersdoms sind von April bis September jeden Tag von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, von Oktober bis März von 8 Uhr bis 17 Uhr. Allerdings sind die Grotten für die Öffentlichkeit geschlossen, wenn in ihnen Messen gefeiert werden. Die Grotten werden daher in der Regel morgens nicht vor 9 bzw. 10 Uhr für das Publikum freigegeben. Den Zugang zu den Grotten findet ihr direkt im Petersdom, genauso wie zur Schatzkammer und der Sakristei.

Eintritt Vatikan Petersdom: Wie hoch ist der Eintritt für den Petersdom in Rom?

Der Eintritt zum Petersdom in Rom ist kostenlos, wie in allen anderen Kirchen Roms auch. Ihr benötigt also kein Ticket für den Zugang zum Petersdom.

Eintritt Petersdom im Überblick:

Eintritt VatikanKinderJugendlicheErwachsene
Petersdomfreifreifrei
Petersdom bevorzugter Eintritt mit Audioguide Appfrei14,50 Euro19,50 Euro
Kuppel Petersdom mit Aufzug (320 Stufen)10 Euro (ab 1 Meter Größe)10 Euro10 Euro
Kuppel Petersdom zu Fuß (551 Stufen+320 Stufen)8 Euro (ab 1 Meter Größe)8 Euro8 Euro

Der Besuch der vatikanischen Grotten ist kostenlos, für die vatikanische Nekropole können Führungen von einer Dauer von 2,5 Stunden vorgebucht werden. Jugendliche unter 15 Jahren sind in der Nekropole nicht zugelassen. Auch das Mosaikstudio kann nur im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden.

Warteschlange Petersdom Rom

Um die oft sehr langen Wartezeiten vor der Sicherheitskontrolle des Petersdoms zu vermeiden, könnt Ihr den bevorzugten Eintritt „Skip the line“ buchen. Bei diesem Service ist eine App inbegriffen, die Euch durch den Petersdom führt.

Eintritt Vatikan: Wie hoch ist der Eintritt zur Kuppel des Petersdoms in Rom?

Für den Aufstieg zur Kuppel im Petersdom müsst ihr Eintritt zahlen. Für Erwachsene kostet das Tickets 10 Euro im Aufzug und 8 Euro zu Fuß. Wie ihr der Tabelle entnehmen könnt, müsst ihr einige Stufen bewältigen, um den grandiosen Ausblick auf Rom zu genießen. Für Personen mit Platzangst und Personen mit wenig Ausdauer und Atem ist der Besuch der Kuppel des Petersdoms nicht zu empfehlen. Auf dem Bildern im gerade verlinkten Artikel könnt ihr sehen, wie eng und schmal der Aufstieg zur Kuppel des Petersdoms ist.

Kuppel Petersdom oben

Die Kuppel des Petersdoms wurde übrigens von Michelangelo entworfen. Sie ist doppelschalig und gilt als das größte freitragenden Ziegelbauwerk der Welt. Nicht schlecht, oder? Wenn ihr die Kuppel besteigt, führt der Weg im oberen Abschnitt zwischen den beiden Schalen der Kuppel entlang.

Öffnungszeiten Petersdom in Rom: Wie lange hat der Petersdom geöffnet?

Der Petersdom in Rom ist von April bis September von 7 Uhr bis 19 Uhr, von Oktober bis März von 7 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Die Kuppel des Petersdoms könnt ihr von April bis September von 8 Uhr bis 18 Uhr, von Oktober bis März von 8 Uhr bis 17 Uhr besuchen. Während den Zeremonien ist der Zugang zur Kuppel untersagt.

Anfahrt Petersdom in Rom: Wie komme ich zum Petersdom?

Der Petersdom kann über die Metrolinie A von der Haltestelle „Ottaviano“ aus erreicht werden. Mit der Straßenbahnlinie 19 fahrt ihr bis zur Endhaltestelle „Piazza Risorgimento“.

Ausgang Petersdom

Außerdem gibt es eine sehr gute Busverbindung, die Linie 64. Sie fährt vom Bahnhof Termini zum Vatikan und durch das Zentrum mit Haltestellen am Piazza Venezia, am Platz Torre Argentina sowie zwischen Piazza Navona und Campo de‘ Fiori. Der Bus 64 fährt im Abstand von wenigen Minuten. Diese bei Touristen sehr beliebte Linie ist leider auch anziehend für Taschendiebe. Ihr solltet sowohl beim Ein- und Aussteigen wie auch im Bus selbst besonders vorsorglich sein und Wertsachen am Körper tragen und nicht im Rucksack.

Eintritt Vatikan: Wie hoch ist der Eintrittspreis für die vatikanischen Museen?

Neben dem Petersdom und dem Petersplatz sind die vatikanischen Museen ein beliebter Anlaufpunkt für Rom Touristen. Sie bieten eine riesige Sammlung an Kunst und Architektur. Lange Zeit waren die Museen Kunstsammlungen der Päpste und allein ihnen und ihren Getreuen vorbehalten.

Ausgang Vatikanischen Museen

Die vatikanischen Museen umfassen heute 11 verschiedene Museen mit 5 Galerien und 1400 Ausstellungssälen. Mehr Infos zur Frage, wann man die vatikanischen Museen am besten besucht, findet ihr unter anderem in diesem Artikel: Vatikan in Rom besuchen: Beste Zeit, Tickets, Eintritt und Anfahrt zum Vatikan in Rom. Infos zum Eintritt in die vatikanischen Museen und deren Öffnungszeiten findet ihr auch in einem separaten Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top